Aktuell:

Bimsabbau im Wandel der Zeit: Heute

Artikelserie von Dr. Hildegard Brog

MASA-Umsetzgerät im Einsatz bei der Fa. Zieglowski MASA-Umsetzgerät im Einsatz bei der Fa. Zieglowski

Politische und wirtschaftliche Verhältnisse

Der Mauerfall

Inzwischen ist Deutschland wiedervereinigt und Mitglied der EU. Aus der D-Mark wurde der Euro. Während die alte Führungsmacht USA zunehmend Schwäche zeigt, wächst im Osten die Volksrepublik China zur großen Wirtschaftsmacht heran. Handys und das Internet beschleunigen die Kommunikation; Informationen werden in Echtzeit konsumiert.

Gut gerüstet in die Zukunft

MASA-Umsetzgerät im Einsatz bei der Fa. Zieglowski

MASA-Umsetzgerät im Einsatz bei der Fa. Zieglowski

Mit der Vollautomation sank die Anzahl der Bimsbetriebe. In den 1980er Jahren hatte eine Welle von Betriebsstilllegungen stattgefunden. Von den 123 Betrieben aus dem Jahr 1980 sind im Jahr 2005 noch 44 Betriebe geblieben. Die Mitarbeiterzahl hat sich in etwa halbiert. Die Produktionszahlen sind ebenfalls gesunken; statt 3,6 Millionen Tonnen Bimsbaustoffe werden heute ca. 800.000 Tonnen hergestellt. Dies entspricht einem Marktanteil von 12 Prozent der Mauersteinindustrie.

Gleichzeitig ergänzte die Bimsindustrie ihr Produktprogramm. Ihre Unternehmen sind heute führende Anbieter von klein- und großformatigen Betonbauteilen in den Bereichen Hoch-, Tief-, Garten- und Landschaftsbau sowie bei Entwässerungsbauteilen. Naturbims ist heute bei der Herstellung von Mörtel, Putzen, Materialien für Dachbegrünung, Trink- und Abwasseraufbereitung sowie bei der Bodenverbesserung nicht mehr wegzudenken. Andere verlagerten ihr Geschäftsfeld beispielsweise in die Aluminiumveredelung oder in Edelstahl-Abgasanlagen. Eine große Bereicherung war die Bimssteinproduktion im Neu- wieder Becken für die Maschinenbauindustrie. Von der ersten Handschlagmaschine bis zum Vollautomat, von der Mischmaschine bis zum „Eisernen Mann“ lieferten sie die Produktionsmittel, ohne die es keine Bimssteine gäbe. Auch beim Wechsel in die Betonsteinproduktion waren sie mit ihren Maschinen zur Stelle. Die hierbei gesammelte Erfahrung macht beispielsweise die Firma MASA heute zu einem weltweit erfolgreichen Anbieter für Steinfertigungsmaschinen.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*